Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von
Hanna Pessl – integrale Entwicklungspädagogik
Inhaberin: Johanna Pessl BEd
Kierlinger Straße 118-122/1/2/2
3400 Klosterneuburg
(idF kurz „Hanna Pessl“)

I. Präambel und Geltungsbereich

Hanna Pessl betreibt unter der Domain www.hannapessl.com eine Website, über welche dem Kunden (idF kurz „Kursteilnehmer*in“) die Buchung von Ausbildungskursen im Bereich integrale Kinderyoga-Pädagogik und artverwandter Themen angeboten wird. Das Angebot von Hanna Pessl unterscheidet dabei zwischen Präsenzkursen und Online-Kursen. 

Die Leistungen aus den Online-Kursen von Hanna Pessl werden nach deren Buchung sogleich über die Website als Video-On-Demand-Online-Kurse erbracht. Darüber hinaus werden die Online-Kurse – wie in den konkreten Angeboten näher beschrieben – teils durch Live-Video-Sessions mit der Kursleiterin und einem Zugang zur Online-Community von Hanna Pessl ergänzt, in der sich die Kursteilnehmer*innen untereinander und mit der Kursleiterin austauschen können.

Die Leistungen aus den Präsenzkursen von Hanna Pessl werden an dem im Angebot angegebenen Veranstaltungsort zu der dort angegebenen Zeit unter physischer Anwesenheit der Kursleiterin sowie der Kursteilnehmer*innen erbracht.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (idF kurz „AGB“) gelten für alle Verträge über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen samt allfälliger Nebenleistungen, die zwischen Hanna Pessl und der Kursteilnehmer*in abgeschlossen werden.

WICHTIGER HINWEIS

Bei Buchung des Angebots „Inner Child Circle“ wird nicht Hanna Pessl, sondern die Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, Deutschland (idF kurz „Digistore24“), Vertragspartnerin der Kursteilnehmer*in. Hanna Pessl ist diesfalls nur als Erfüllungsgehilfin von Digistore24 tätig, weswegen auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Digistore24 zur Anwendung gelangen.

II. Buchung von Ausbildungskursen und Zustandekommen des Vertrags

Die Kursteilnehmer*in muss volljährig (= 18 Jahre alt) sein, um mit Hanna Pessl einen Vertrag über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen abschließen zu können.

Zur Buchung eines Ausbildungskurses ist die korrekte Angabe von Vor- und Nachname, der Wohnadresse, einer E-Mail-Adresse sowie einer Telefonnummer notwendig. 

Bei der Buchung handelt es sich um ein verbindliches Angebot der Kursteilnehmer*in an Hanna Pessl, einen Vertrag über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen abzuschließen. Der Vertrag kommt erst dadurch zustande, dass Hanna Pessl dieses Angebot zum Vertragsabschluss durch Übermittlung einer E-Mail-Bestätigung annimmt und – im Falle der Buchung eines Online-Kurses – der Kursteilnehmer*in personalisierte Zugangsdaten zur Website übermittelt. 

Bei Präsenzkursen mit beschränkter Teilnehmerzahl werden die Buchungen in der Reihenfolge ihres zeitlichen Einlangens bei Hanna Pessl berücksichtigt.

Für den Fall, dass die Kursteilnehmer*in eines Online-Kurses die Erbringung der Ausbildungsdienstleistungen durch Hanna Pessl vor Ablauf der Widerrufsfrist von vierzehn Tagen wünscht, ist es notwendig, im Rahmen der Buchung die entsprechende Checkbox ankreuzen und (ebenfalls durch Ankreuzen einer Checkbox) zu bestätigen, dass die Kursteilnehmer*in über den Verlust des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist Kenntnis hat, weil Hanna Pessl unmittelbar sämtliche Leistungen aus dem Vertrag (insbesondere zur Verfügung stellen der On-Demand-Videos) erbringt.

III. Preise, Zahlungsbedingungen und Aufrechnung

Alle in Angeboten angegebenen Preise verstehen sich in Euro einschließlich der jeweils gesetzlich gültigen österreichischen Umsatzsteuer.

Zur Bezahlung der Ausbildungsdienstleistungen bietet Hanna Pessl über ihren Zahlungsdienstleister Linktopay (www.linktopay.eu) folgende Zahlungsarten an:

  • Kreditkarte (VISA, Mastercard)
  • PayPal
  • V Pay
  • SOFORT Banking
  • Bancontact/Mister Cash
  • iDEAL

Das offene Ausbildungsentgelt ist sofort nach Rechnungsausstellung fällig und ohne jeden Abzug zu entrichten. Wurde bei der Buchung eine monatliche Teilzahlung vereinbart, ist bei Zahlungsverzug der offene Restbetrag sofort zur Gänze fällig.

Die Aufrechnung mit Forderungen von Hanna Pessl ist der Kursteilnehmer*in – außer im Fall der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen von Hanna Pessl – lediglich erlaubt, wenn die Forderung von Hanna Pessl anerkannt wurde, gerichtlich rechtskräftig festgestellt wurde oder im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit der Kursteilnehmer*in steht.

IV. Bedingungen zur Inanspruchnahme der Ausbildungsdienstleistungen

Zur Inanspruchnahme der Ausbildungsdienstleistungen von Hanna Pessl ist nur die Kursteilnehmer*in persönlich berechtigt. Eine Übertagung der Inanspruchnahme der Ausbildungsdienstleistungen auf Dritte durch die Kursteilnehmer*in ist ohne die ausdrückliche Zustimmung von Hanna Pessl nicht gestattet. Der Kursteilnehmer*in eines Online-Kurses ist es daher untersagt, die personalisierten Zugangsdaten zur Website Dritten zu überlassen.

Die Kursteilnehmer*in eines Online-Kurses ist selbst und auf eigene Kosten dafür verantwortlich, über die notwendige Infrastruktur (insbesondere eine dem Stand der Technik entsprechende Computer-Hard- und Software [insbesondere Internetbrowser und Video-Conferencing-App „Zoom“] sowie einen Internetanschluss mit ausreichender Bandbreite für Video-Streaming) zu verfügen.

Der Kursteilnehmer*in eines Online-Kurses ist es untersagt, schädliche Technologien einzusetzen, die der Website samt Online-Community oder anderen Kursteilnehmer*innen schaden oder Letztere belästigen. Des Weiteren ist es der Kursteilnehmer*in untersagt, eine übermäßige Belastung der Website samt Online-Community herbeizuführen oder Inhalte zu veröffentlichen, welche die Integrität, Stabilität oder Verfügbarkeit der Website samt Online-Community gefährden können.

Der Kursteilnehmer*in ist bewusst, dass die Ausbildungsdienstleistungen von Hanna Pessl im praktischen Ausbildungsteil eine gewisse körperliche und mentale Fitness voraussetzen, um den Anweisungen der Kursleiterin Folge leisten zu können. Die Kursteilnehmer*in bestätigt, über eine ausreichende körperliche und mentale Fitness zu verfügen und nimmt am Ausbildungskurs auf eigene Verantwortung und Gefahr teil. Sollte die Kursteilnehmer*in Zweifel am Vorliegen dieser gesundheitlichen Voraussetzungen haben, hat sie vor Vertragsabschluss auf eigene Kosten einen Arzt zu konsultieren.

Hanna Pessl behält sich das Recht vor, Ausbildungsdienstleistungen inhaltlich anzupassen, zu ergänzen und auch zu kürzen, wenn dies sachlich gerechtfertigt ist. Darüber hinaus behält sich Hanna Pessl das Recht vor, Live-Video-Sessions oder einzelne Einheiten von Präsenzkursen auf einen Ersatztermin zu verschieben, wenn dies aus terminlichen oder organisatorischen Gründen der Kursleiterin notwendig ist. 

Bei Präsenzkursen behält sich Hanna Pessl das Recht vor, diese unter Rückerstattung des gesamten Ausbildungsentgelts bis zu 3 Tage vor Kursbeginn abzusagen, wenn die im Angebot angegebene Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht werden sollte. Eine Erstattung von Kosten der Kursteilnehmer*in abseits des Ausbildungsentgelts (zB Kosten für bereits gebuchte Hotels, Zug- oder Flugtickets) findet diesfalls nicht statt.

Sämtliche von Hanna Pessl auf der Website zur Verfügung gestellten Inhalte, insbesondere die On-Demand-Videos sowie die zum Download bereit gestellten Skripten sind urheberrechtlich geschützt und daher ausschließlich für die persönlichen Ausbildungszwecke der Kursteilnehmer*in bestimmt. Der Kursteilnehmer*in ist es daher insbesondere, aber nicht ausschließlich, untersagt, die On-Demand-Videos herunterzuladen oder die Skripten in elektronischer oder ausgedruckter Form an Dritte weiterzugeben. Jede Zuwiderhandlung gegen das Urheberrecht von Hanna Pessl wird konsequent verfolgt.

V. Sonstige Pflichten der Kursteilnehmer*in

Die Kursteilnehmer*in ist verpflichtet, die personalisierten Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) geheim zu halten und vor unbefugtem Zugriff durch Dritte zu schützen. Missbrauch bzw. unbefugte Nutzung hat die Kursteilnehmer*in Hanna Pessl unverzüglich per E-Mail oder telefonisch mitzuteilen.

Ändern sich die bei der Buchung bekanntgegebenen Daten der Kursteilnehmer*in, ist diese verpflichtet, Hanna Pessl von dieser Änderung in Kenntnis zu setzen bzw die Daten selbst auf der Website richtig zu stellen.

Möchte sich die Kursteilnehmer*in den Abschluss eines Ausbildungskurses bestätigen lassen, hat sie die dafür im Angebot bzw auf der Website beschriebenen Voraussetzungen vollständig zu erfüllen und die notwendigen theoretischen und praktischen Aufgabenstellungen zu lösen. Das Recht zur Beurteilung, ob die Voraussetzungen erfüllt und die Aufgabenstellungen korrekt gelöst wurden, obliegt ausschließlich Hanna Pessl, ohne dass die Kursteilnehmer*in einen Anspruch auf Ausstellung eines Abschlusszertifikats oder Überprüfung der Beurteilung durch Hanna Pessl hätte.

VI. Verfügbarkeit der Website

Die Website samt Online-Community ist mit einer Verfügbarkeit von 99 % im Jahresmittel abrufbar. Hiervon ausgenommen sind lediglich Ausfallzeiten durch Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen die Website samt Online-Community aufgrund technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich von Hanna Pessl liegen (wie insbesondere höhere Gewalt oder das Verschulden eines Dritten), nicht über das Internet zu erreichen ist. Geplante Wartungszeiten werden den Kursteilnehmer*innen im Vorhinein bekannt gegeben.

VII. Nutzung der Kommentarfunktion auf der Website

Die zweckwidrige Nutzung der Kommentarfunktion (z.B. zu eigenen Werbezwecken etc.) auf der Website samt Online-Community ist der Kursteilnehmer*in ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist das Einstellen von Kommentaren, Fotos, Videos und sonstigen Inhalten dann unzulässig, wenn damit gegen geltendes Recht verstoßen, Urheber-, Leistungsschutz- oder Persönlichkeitsrechte verletzt, den guten Sitten widersprochen wird, diese jugendgefährdend, verfassungswidrig oder politischen Inhalts sind oder diese dem Ansehen der Website samt Online-Community schaden.

Bei Verstößen behält sich Hanna Pessl das Recht vor, den Kommentar, das Foto, das Video oder den sonstigen Inhalt zu löschen und – falls dies verhältnismäßig zum Zuwiderhandeln gegen die gegenständliche Bestimmung ist – den Zugang der Kursteilnehmer*in zur Website samt Online-Community temporär zu sperren oder – als ultima ratio – die außerordentliche Kündigung des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen auszusprechen. Zudem behält sich Hanna Pessl vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

VIII. Nutzungsrechte an Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechten sowie Schad- und Klagloshaltung

Die Kursteilnehmer*in räumt Hanna Pessl an Inhalten (insbesondere Texten, Fotos und Videos), die diese im Rahmen der Nutzung der Kommentarfunktion oder im Zusammenhang mit der sonstigen Inanspruchnahme der Ausbildungsdienstleistungen auf die Website samt Online-Community einstellt oder an Hanna Pessl übermittelt, alle erforderlichen Nutzungsrechte (Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechte) ein, um die Ausbildungsdienstleistungen entsprechend ihrer Beschreibungen erbringen zu können. Diese Rechteeinräumung umfasst insbesondere das örtlich und zeitlich unbeschränkte, unentgeltliche, unterlizenzierbare, nicht-ausschließliche Recht, die von der Kursteilnehmer*in eingestellten Inhalte zu vervielfältigen, öffentlich zur Verfügung zu stellen und zu bearbeiten.

Darüber hinaus erklärt sich die Kursteilnehmer*in durch Teilnahme an Live-Video-Sessions damit einverstanden, dass Bild-, Ton- und Videoaufnahmen angefertigt werden, die in der Folge auf die Website samt Online-Community eingestellt werden. Zu diesem Zweck räumt die Kursteilnehmer*in Hanna Pessl auch an diesen, insbesondere ihre Persönlichkeitsrechte (Recht am eigenen Bild, Recht an der eigenen Stimme) berührenden Aufnahmen das örtlich und zeitlich unbeschränkte, unentgeltliche, unterlizenzierbare, nicht-ausschließliche Nutzungsrecht ein, um die Ausbildungsdienstleistungen entsprechend ihrer Beschreibungen erbringen zu können.

Die Kursteilnehmer*in erklärt, Hanna Pessl von etwaigen Ansprüchen Dritter, die im Verantwortungsbereich der Kursteilnehmer*in liegen, schad- und klaglos zu halten. Die Kursteilnehmer*in verpflichtet sich, Hanna Pessl die Kosten für Rechtsanwälte und Gerichtsverfahren zu ersetzen, falls Hanna Pessl wegen Inhalten, insbesondere Kommentaren, Fotos oder Videos zivil- oder strafrechtlich, gerichtlich oder außergerichtlich, insbesondere wegen Beleidigung, übler Nachrede, Kreditschädigung oder wegen der Verletzung von Urheber-, Leistungsschutz- und Persönlichkeitsrechten in Anspruch genommen wird.

IX. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Die Kursteilnehmer*in hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen mit Hanna Pessl geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss die Kursteilnehmer*in Hanna Pessl (Hanna Pessl – integrale Entwicklungspädagogik, Inhaberin: Johanna Pessl BEd, Kierlinger Straße 118-122/1/2/2, 3400 Klosterneuburg, Tel.: +43 [0]664/4461825, E-Mail-Adresse: wachsen@hannapessl.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder ein E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Kursteilnehmer*in kann dafür das Muster-Widerrufsformular (siehe Link unten) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Kursteilnehmer*in die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn die Kursteilnehmer*in einen mit Hanna Pessl geschlossenen Vertrag widerruft, hat Hanna Pessl der Kursteilnehmer*in alle Zahlungen, die Hanna Pessl von der Kursteilnehmer*in aus diesem Vertrag erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei Hanna Pessl eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Hanna Pessl dasselbe Zahlungsmittel, das die Kursteilnehmer*in bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit der Kursteilnehmer*in wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden der Kursteilnehmer*in wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hat die Kursteilnehmer*in verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat die Kursteilnehmer*in Hanna Pessl einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Kursteilnehmer*in Hanna Pessl von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsformular

X. Stornierung von Präsenzkursen

Kursteilnehmer*innen eines Präsenzkurses ist es gestattet, gegen Bezahlung eines Stornoentgelts von einem bereits verbindlich mit Hanna Pessl abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten.

Das Stornoentgelt beträgt:

  • 25% des Ausbildungsentgelts bei Stornierung bis 6 Wochen vor Beginn des Präsenzkurses
  • 50% des Ausbildungsentgelts bei Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn des Präsenzkurses
  • 75% des Ausbildungsentgelts bei Stornierung bis 1 Woche vor Beginn des Präsenzkurses

Spätere Stornierungen oder das Fernbleiben vom Präsenzkurs ohne Stornierung führen dazu, dass das gesamte Ausbildungsentgelt geschuldet ist.

Sollte von der stornierenden Kursteilnehmer*in bereits ein das Stornoentgelt übersteigendes Ausbildungsentgelt bezahlt worden sein, wird Hanna Pessl den Mehrbetrag an die stornierende Kursteilnehmer*in zurückerstatten und dabei dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das die stornierende Kursteilnehmer*in bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit der stornierenden Kursteilnehmer*in wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

XI. Haftung

Hanna Pessl haftet nicht für von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig verursachte Schäden. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Haftung von Hanna Pessl nach dem Produkthaftungsgesetz und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die Hanna Pessl oder ihre Erfüllungsgehilfen jeweils zu vertreten haben.

Sämtliche von Hanna Pessl auf der Website zur Verfügung gestellten Inhalte (insbesondere On-Demand-Videos und Skripten) sind nach bestem Wissen erstellt. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit dieser Inhalte übernimmt Hanna Pessl jedoch keine Haftung, wenn nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Eine Haftung für einen bestimmten persönlichen Lernerfolg der Kursteilnehmer*in ist ebenso ausgeschlossen, wie die Haftung für Schäden an der Hard- und Software der Kursteilnehmer*in, die dieser bei der Inanspruchnahme der Ausbildungsdienstleistungen auf der Website samt Online-Community entstehen können.

XII. Datenschutz

Datenschutz ist Hanna Pessl äußerst wichtig. Hanna Pessl sichert allen Kursteilnehmer*innen einen sensiblen Umgang mit allen personenbezogenen Daten zu, die die Kursteilnehmer*innen an Hanna Pessl übermitteln. Hanna Pessl beachtet alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (österreichisches Datenschutzgesetz, europäische Datenschutzgrundverordnung und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). 

Hanna Pessl wird die personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer*innen insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen. Einzelheiten zur Verarbeitung der Daten der Kursteilnehmer*innen sind in den Datenschutzbestimmungen von Hanna Pessl geregelt.

XIII. Laufzeit des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen

Die Laufzeit des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen unterscheidet sich nach Art des bebuchten Ausbildungskurses.

Die Vertragslaufzeit bei Online-Kursen ist unbestimmt, was bedeutet, dass die Kursteilnehmer*in grundsätzlich auf einen von ihr gebuchten Online-Kurs zeitlich unbegrenzt über die Website zugreifen kann. Das Absolvieren eines Abschlusses ist jedoch lediglich einmal während der Vertragslaufzeit möglich, sofern nicht neuerlich das Ausbildungsentgelt bezahlt wird.

Die Vertragslaufzeit bei Präsenzkursen endet mit Abhalten der letzten Einheit, allenfalls mit Absolvierung einer Abschlussprüfung, wenn diese Teil des Präsenzkurses ist. Einer Kündigung bedarf es dafür nicht.

XIV. Kündigung des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen

Ein Vertrag über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen in Form eines Online-Kurses kann von beiden Parteien unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat zu jedem Monatsletzten ohne Vorliegen eines Grundes aufgekündigt werden (idF kurz „ordentliche Kündigung“).

Hanna Pessl verzichtet für die ersten 2 Jahre ab Abschluss jedoch ausdrücklich auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen in Form eines Online-Kurses.

Eine Rückerstattung des Ausbildungsentgelts bei ordentlicher Kündigung des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen in Form eines Online-Kurses durch Hanna Pessl oder die Kursteilnehmer*in findet nicht statt. 

Beide Parteien sind berechtigt, einen Vertrag über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen (sowohl Präsenzkurse als auch Online-Kurse) jederzeit aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung aufzulösen (idF kurz „außerordentliche Kündigung“).

Wichtige Gründe zur außerordentlichen Kündigung durch Hanna Pessl liegen insbesondere vor, wenn die Kursteilnehmer*in:

  • diesen AGB zuwiderhandelt
  • gegen gesetzliche Bestimmungen, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstößt oder
  • ihren Zahlungsverpflichtungen aus diesem Vertrag gegenüber Hanna Pessl nicht nachkommt

Nach Beendigung des Vertrags über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen in Form von Online-Kursen werden die Zugangsdaten zur Website gesperrt.

Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung ist der Kündigungsgrund schriftlich mitzuteilen.

XV. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch. Die Korrespondenz zwischen Hanna Pessl und der Kursteilnehmer*in sowie die gesamten Ausbildungsdienstleistungen von Hanna Pessl gegenüber der Kursteilnehmer*in erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

XVI. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB lässt die Geltung der übrigen Bestimmungen dieser AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Klausel die der unwirksamen Klausel nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt.

XVII. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Auf alle Verträge über die Erbringung von Ausbildungsdienstleistungen zwischen mit Hanna Pessl und der Kursteilnehmer*in findet ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisnormen des IPR bzw. des UN-Kaufrechtsübereinkommens Anwendung. Im Falle der Anwendbarkeit des Art 6 Nr 1 Rom I-VO führt diese Rechtswahl nicht dazu, dass der Kursteilnehmer*in der ergänzende Schutz durch zwingende Bestimmungen des Verbraucherstaatrechts entzogen wird.

Der Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Klagen aus einem Vertragsverhältnis mit Hanna Pessl ist der Sitz von Hanna Pessl in 3400 Klosterneuburg.

Für Klagen von Hanna Pessl gegen die Kursteilnehmer*in gilt der Gerichtsstand im Inland als vereinbart, in dessen Sprengel die Kursteilnehmer*in ihren Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort ihrer Beschäftigung hat.

Stand: Februar 2021