Ressourcen, Tipps und Literatur

Ressourcen, Tipps und Literatur

Auf dieser Seite darf ich dir spannende Ressourcen, Tipps und Literatur vorstellen.

Meine eigene Praxis ist der Schlüssel zu Glück, Entspannung und allen gelungenen Beziehungen in meinem Leben.

Für meine Yogapraxis verwende ich eine geniale App, die ich dir sehr empfehlen kann. Egal ob du Anfänger*in bist oder fortgeschritten, ob du lange praktizieren oder einen Yoga-Quickie im Tag einbauen willst. Die App stellt sich ganz auf deine Bedürfnisse und Wünsche ein: https://www.downdogapp.com/

Ich achte bei meiner Praxis darauf, dass sie integral ist – also ausgewogen und alle Lebensbereiche umfassend. Diese Praxis nennt sich integrale Lebenspraxis. Der Begriff wurde vom Philosophen Ken Wilber geprägt. Der Blick des Buches auf alte mystische Praktiken wie Yoga und Qigong ist wissenschaftlich und clean und dennoch mit tiefer Weisheit. Große Empfehlung: https://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/ID26601203.html

Landkarten und Metaperspektiven helfen mir, das große Ganze und die individuelle und kollektive Entwicklung des Menschen im Auge zu behalten. Auch wenn alle Landkarten nur Konzepte sind und auch ihre Grenzen und Tücken haben, sind sie dennoch wertvoll zur Orientierung. Seit ich um die Landkarte der Spiral Dynamics weiß, kann ich auf das Leben und seine Herausforderungen zielgerichteter eingehen. Dazu habe ich 2 Buchtipps:

Yoga und Mystik

Ich liebe es, wenn sich Mystik und moderne Wissenschaft einig sind. Hier kommen dafür ein paar meiner liebsten Schmöker:

  • Anodea Judith ist Yogalehrerin, Psychotherapeutin und Bioenergetikerin nach Reich. In ihren Büchern findet sie das Wissen dieser 3 Strömungen zu einer spannenden Entwicklungsreise der Menschheit:

Kalashatra Govinda – Shiva Shiva: Für alle, die wie ich auf die bunte und dynamische Welt der indischen Götter*innen stehen. https://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/ID39188611.html

Kinderyoga-Material

Karten kommen im Kinderyoga immer gut an. Hier sind meine Favoriten:

Viele großartige Kolleginnen haben viele tolle Bücher in den letzten Jahren zum Thema geschrieben:

Pädagogik, Kommunikation, Beziehung und Menschenbild

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Es geht um die Frage, wie du Kindheit verstehst und wie du dich auf andere Menschen beziehen willst. Oft ist es gar nicht das reine Wissen, was gelungene Pädagogik oder Beziehungsaufbau ausmacht, sondern die Softskills und die eigene Annahme dahinter. Viele schlaue Menschen haben in den letzten Jahren, Jahrzehnten, Jahrhunderten eine Lanze für die Wichtigkeit der Kindheit gebrochen. Einige will ich dir hier vorstellen:

  • Adele Faber und Elaine Mazlish (großartige Bücher zum Thema Kommunikation mit Kindern)
  • Daniel J. Siegel (tolle Bücher zur hirngerechten Kommunikation mit Kindern)
  • Remo Largo (entspannter Zugang eines Kinderarztes)
  • Herbert Renz-Polster (entspannter Zugang eines Evolutionsbiologen)
  • Gerald Hüther (Neurowissenschaft für Groß und Klein verständlich und ermutigend)
  • Jesper Juul (Ein Klassiker der modernen Beziehungsarbeit)

Kinderbücher

Vielleicht geht es dir so wie mir und du LIEBST Kinderbücher. Hier findest du eine kleine Auswahl meiner liebsten Kinderbücher:

  • Lena Raubaum – Es gibt eine Zeit
  • Lena Raubaum – Die Knotenlöserin
  • Kobi Yamada – Vielleicht
  • Lorenz Pauli – Böse
  • Rachel Bright – Trau dich, Koalabär
  • Daniela Kunkel – Das kleine Wir
  • Ursula Karven – Sina und die Yogakatze oder Sinas Yogakatze und der singende Weihnachtsbaum
  • Nele Moost – Wenn die Ziege schwimmen lernt
  • Eric Carle – Von Kopf bis Fuß
  • Heinz Janisch – Schenk mir Flügel
  • Heinz Janisch – Herr Jemineh hat Glück
  • Baron Baptiste – Mein Papa ist eine Brezel: Yoga für Kinder und Eltern
  • Olaf Hajek – Ein Yoga-Entdeckungsbuch
  • Kathryn Cave und Chris Riddell – Irgendwie Anders
  • Monika Weitze und Eric Battut – Wie der kleine rosa Elefant einmal sehr traurig war und wie es ihm wieder gut ging