Podcast Episode 27: Ich liebe mich – Alles (Selbst)Liebe am Valentinstag

Die letzten Tage und Wochen waren für alle – auch für mich – turbulent. Darum ist diese Episode etwas anders. Denn sie ist ein Geschenk am mich und eine Erinnerung an dich.

Wir können das Außen nicht immer beeinflussen. Aber wir können beeinflussen, WIE wir auf das Außen reagieren.

Ich hätte zwischen Quarantäne 1 und Quarantäne 2 meinem Inneren Perfektionismus nachgeben können. Bin ich aber nicht. Und darauf bin ich sehr stolz. Herausgekommen ist diese Episode voller Respekt und Selbstliebe. Passend zum Valentinstag.

🎧 Lausche rein und erfahre was es mit der Selbstliebe in dieser Episode auf sich hat.

Außerdem erfährst du…

👉🏻 wie du deine Batterien wieder füllen kannst.

👉🏻 warum nichts tun so wichtig ist.

👉🏻 was tiefes Atmen für dein Nervensystem bedeutet.

⬇️ DEIN FEEDBACK: Wir freuen uns über deine Fragen, Lob und Kritik. Hinterlasse dein Feedback als Kommentar.

Alles Liebe

Deine Hanna

PS: Willst du mehr über die Mechanismen deines Nervensystems erfahren? Dann melde ich zum Livewebinar am 20.2. an. Den Link dazu findest du in meiner Bio @dein.inneres.kind. Ich freu mich auf dich!

https://youtu.be/rywtKSDdaW8

Du bist mehr die*der Podcasthörer*in?

Hier findest du den Podcast “Hüterin der Kindheit” auf Spotify und Apple Podcasts.

Das könnte dich auch interessieren: