Die 10 häufigsten Fragen über Kundalini Awakening beantwortet

3. April 2024
Image

Die 10 häufigsten Fragen über Kundalini Awakening beantwortet

Kundalini Awakening ist ein Zurückerinnern.

Ein Erinnern an das, was du als Kind immer schon gewusst hast:

  1.  die Farben und Bilder, die du gesehen hast, 
  2.  das Leuchten, das deine Augen zum Strahlen gebracht hat,
  3.  das pure Leben, das dich bewegt und angetrieben hat.

Im Grunde ist es ein Zurückerinnern an das, was du wirklich bist.

In einer Kundalini Awakening Session kannst du dich dieser Reise zu dir selbst voll und ganz hingeben. Du legst dich hin, räumst alle Konzepte beiseite, lässt los … und dann spürst du, was passiert. Ohne Erwartungen und mit einem offenen Herzen. ❤️

Jede Session ist eine Überraschung: 

Sie kann ruhig sein. Oder wild. 

Oder beides.

Doch eines ist sicher: Sie tut gut. Sie schafft Raum. 

Sie befreit dich von allem, was du nicht (mehr) bist. Von allem, was du nicht (mehr) brauchst. Und verbindet dich mit der puren Lebendigkeit in dir – oder in anderen Worten: Sie verbindet dich mit deinem Inneren Kind.

In diesem Artikel möchte ich versuchen zu erklären, was eigentlich gar nicht in Worte zu fassen ist. Vielmehr ist es etwas, das von deinem ganzen Wesen erlebt und gespürt werden muss, um wirklich verstanden zu werden. Es ist eine Erfahrung, die mein Leben verändert hat. Und sie hat auch großes Potenzial, DEINES zum Positiven zu wenden.

Spürst du in dir eine Stimme, die mehr wissen will?

Dann kommen hier die 10 häufigsten Fragen, die mir über Kundalini Awakening gestellt werden, und mein Versuch, sie zu beantworten:

1. Was ist Kundalini Awakening?

Die Magie von Kundalini Awakening ist mit Worten kaum zu beschreiben. Kundalini Awakening ist eine Einladung, einen Raum zu betreten, in dem du deiner eigenen Lebenskraft erlaubst, frei(er) zu fließen. Es ist eine Begegnung mit dem Leben in einem sicheren Raum, wo alles da sein darf, was gefühlt und verdaut werden möchte.

2. Was bringt Kundalini Awakening?

Die Kundalini-Energie ist die ultimative Lebenskraft. Beim Kundalini Awakening wird diese Energie aktiviert. Es werden stagnierende Energien zum Fließen gebracht, emotionale Blockaden aufgelöst und Energiekanäle neu ausgerichtet. Jede und jeder hat unterschiedliche Erfahrungen in einer Kundalini Awakening Session, aber viele fühlen sich danach stärker mit ihrem Inneren verbunden und spüren ihre wahre Bestimmung deutlicher. Diese Erkenntnis kann sehr transformativ sein und mitunter auch Veränderungen im Leben vorantreiben.

3. Wie bist DU zum Kundalini Awakening gekommen, Hanna?

Wenn du mich fragst, was mich in der Zeit nach meiner Trennung “gerettet” hat, dann ist es eindeutig Kundalini Awakening. Diese Magie (ich will es gar nicht Arbeit nennen) fand mich, als ich schon seit Jahren auf der Suche nach Sinn und Lebendigkeit in meinem Leben war. 

Es war eine Zeit, in der ich leer und zerstreut war. Ich war frisch getrennt und hatte das Gefühl „einfach nur noch zu funktionieren“. Dabei war da immer diese Stimme in mir: „Das kann doch noch nicht alles gewesen sein. Da muss es doch noch mehr geben.“ Und genau dieses Mehr an Magie und Lebendigkeit fand ich mit Kundalini Awakening.

Meine erste Session war nicht von dieser Welt. Diese Stimme, die immer flüsterte “Da ist noch mehr…”, erhielt endlich eine Antwort. Und ich erkannte, dass all das schon seit meiner Kindheit in mir steckte. Es fühlt sich an wie Nachhause-Kommen. Ein Befreien meines Inneren Kindes. Meines wahren Wesens. Und plötzlich war da wieder der Zugang zu einem Wissen, das immer in mir (und auch dir) schlummerte. Seither ist Kundalini Awakening für mich eines der wichtigsten Elemente für mehr Lebendigkeit und Verbindung in meinem Leben.

4. Was passiert in einer Kundalini Awakening Session?

In einer Kundalini Awakening Session liegst du auf deiner Yogamatte, die Handflächen nach oben gerichtet und die Augen geschlossen. Und du hast nur eine Aufgabe: LOSLASSEN. Dies bringt dich in einen Zustand totaler Entspannung. Dadurch gibst du deiner innewohnenden Kundalini die Erlaubnis, sich auszudehnen.

Während der Session wird laute Musik gespielt. Dein Kundalini-Facilitator wird einen sicheren Raum für dich schaffen, damit du die transformative Kraft der Kundalini erleben kannst. Kundalini Awakening ist nicht wie Meditation, das heißt, du musst nicht versuchen, deinen Geist zu beruhigen oder gar zu kontrollieren. Ganz im Gegenteil: Deine Aufgabe ist es, einfach zu beobachten, was in dir passiert, und dies auch zuzulassen – fernab von Tun, Werten oder Wollen.

5. Wer sollte nicht an einer Kundalini Awakening Session teilnehmen?

Da Kundalini Awakening starke Emotionen hervorrufen kann, sollten Menschen mit schwerwiegenden psychischen Störungen oder Neigung zu Manie, Wahnvorstellungen und Psychosen nicht an den Sessions teilnehmen. Auch bei Einnahme von starken Psychopharmaka wird die Teilnahme nicht empfohlen. Wenn du schwanger bist, gib mir bitte vor der Session Bescheid und wir besprechen, worauf du achten solltest.

6. Bietest du selbst Kundalini Awakening Sessions an, Hanna?

Ich habe selbst so viel von Kundalini Awakening profitiert, dass es mir eine riesige Ehre und Freude ist, diese Erfahrung nun als ausgebildete Kundalini-Facilitator auch an andere Menschen weiterzugeben. Ich biete regelmäßig Online Kundalini Awakening Sessions im Rahmen des Inner Child Circles an. 

7. Was ist der Unterschied zwischen einer Online- und einer Offline-Session?

Die Kundalini Awakening Sessions im ICC sind Online-Sessions. In der Wirkung gibt es keinen großen Unterschied zwischen Online- und Offline-Sessions. Manche Menschen fühlen sich in einer großen Gruppe wohler, während andere wiederum alleine zuhause besser loslassen können. Wichtig ist, dass du einen Raum findest, in dem du dich sicher und geborgen fühlst, und dich so der Erfahrung voll und ganz hingeben kannst.

8. Worauf solltest du bei einer Online-Session achten?

Bereite dir dafür einen sicheren Ort vor, an dem du dich wohl fühlst und für die Dauer der Session ungestört sein kannst. Mach es dir gemütlich, sodass du entspannt liegen kannst, zum Beispiel auf einer Yogamatte oder einem Bett. Deck dich gerne zu, damit du es warm hast. Und achte darauf, dass du gute Kopfhörer oder Boxen hast, damit du die Musik gut hören kannst. Schau auch darauf, dass du die Kamera deines Computers oder Tablets so einrichtest, dass dein gesamter Körper zu sehen ist.

9. Werden die Kundalini Awakening Sessions aufgezeichnet?

Kundalini Awakening Sessions sind einmalige und nicht-wiederholbare Live-Erlebnisse. Deshalb werden sie auch nicht aufgezeichnet. Sei also live dabei!

10. Wie kann ich teilnehmen?

Die Kundalini Awakening Sessions mit mir finden exklusiv im Rahmen des Inner Child Circles (ICC) statt. Werde Teil des ICCs, um dabei zu sein!

Ich freue mich, wenn du dich auf diese Erfahrung mit mir einlässt!

Deine Hanna


Ähnliche Beiträge:

Image

Die 10 häufigsten Fragen über Kundalini Awakening beantwortet

Image

Warum Yoga für Kinder so wertvoll ist

Image

Warum Fasten wahre Freiheit ist

Image

Podcast Episode 39: Hanna, wie machst du das mit deinen eigenen Kindern in der Schule?

Image

Podcast Episode 40: Interview mit Sarah Paul über das Vertrauen ins Leben

Image

Podcast Episode 41: “Wie kann ich meine Lebenskraft (wieder)erwecken?” – Interview mit Nora Queck

Image

Podcast Episode 42: “Hallo und Tschüss!”

Image

Podcast Episode 38: Inner Child Circle – Wo ist dein Tribe?

Image

Podcast Episode 37: Wie kommt Frieden in die Schulen?

Image

Podcast Episode 36: Ein Jahr Krieg – Ein Jahr Freundschaft mit Fremden

Image

Podcast Episode 35: Wenn Kinder nicht mehr krank sein dürfen

Image

Podcast Episode 34: Deinem Seelenplan folgen ist nicht das gleiche wie “Dein Ding machen!”

Image

Podcast Episode 33: Das Jahr mit Kindern bewusst abschließen

Image

Podcast Episode 32: So wird der Advent für dich und deine Kinder magisch und entspannt

Image

Podcast Episode 31: Was ich als Junglehrerin gerne gewusst hätte

Image

Podcast Episode 30: Die persönlichste Episode: Meine Herausforderungen der letzten 6 Monate

Image

Podcast Episode 29: Frieden mit Kindern – Wie du in deinem Alltag mit Kindern aktive Friedensarbeit leisten kannst

Image

Podcast Episode 28: „Die Zauberpfütze und der Wunschkobold“ – Eine Fantasiereise für kleine und große Menschen

Image

Podcast Episode 27: Ich liebe mich – Alles (Selbst)Liebe am Valentinstag

Image

Podcast Episode 26: Das Browniebett im Einhornland – eine Fantasiereise

Image

Podcast Episode 25: „Glück kann man (in der Schule) lernen“ – Ein Interview mit Helene Strubreiter über das Glück

Image

Podcast Episode 24: 4. Adventsonntag „Wenn Fuchs und Wolf dichten“

Image

Podcast Episode 22: 2. Adventsonntag „Was ist das wertvollste Geschenk der Welt?“

Image

Podcast Episode 23: 3. Adventsonntag „Was bedeutet Achtsamkeit?“

Image

Podcast Episode 21: 1. Adventsonntag „Wo findet man das Glück?“

Image

Podcast Episode 20: Mit Kindern die Stille genießen

Image

Podcast Episode 19: Interview mit Nicole Gratz über den Tod: „Mama, wenn du stirbst, bekomme ich all deine Kleider“

Image

Podcast Episode 18: Interview mit Verena Neuberger – Von der Richterin zur (Kinder-)Yogalehrerin

Image

Podcast Episode 17: Wie entwickeln sich Kinder(körper) natürlich – Interview mit Ergotherapeutin Sarah Paul

Image

Podcast Episode 16: Tipps für ein entspanntes Schuljahr