/ / Regenbogen-Meditation

Regenbogen-Meditation

Für Kinder ab 6 Jahren.

Stell dir vor, du liegst auf einer Wiese. Die Sonne scheint dir auf den Bauch, und es geht dir wunderbar. Vor kurzem hat es geregnet und die Luft riecht noch nach feuchtem Gras. Während du so in die Ferne blickst, entdeckst du am Horizont einen Regenbogen. Neugierig stehst du auf und spazierst auf den Regenbogen zu. Als du näher kommst, bemerkst du, dass der Regenbogen verzaubert ist. Er besitzt Stufen, die du hinaufsteigen kannst.

Ganz mutig besteigst du eine Stufe nach der anderen.

• Die ersten Stufen des Regenbogens sind ROT.

• Danach folgen ORANGE Stufen.

• Und dann GELBE Stufen.

• Nun werden die Stufen GRÜN.

• Die nächsten Stufen sind TÜRKIS.

• Danach werden die Stufen BLAU.

• Und ganz oben am Regenbogen ist alles VIOLETT.

Wow. Wie schön es hier oben am Regenbogen ist! Unter dir ist alles ganz klein und unwichtig. Alle Aufgaben, Sorgen und störenden Gedanken sind auf der Erde geblieben. Hier oben fühlt sich alles frei und leicht an. Du atmest die frische Luft ein und genießt den herrlichen Ausblick.

Allmählich geht die Sonne unter. Nun ist es Zeit, den Regenbogen wieder zu verlassen. Doch nun weißt du ja, wo er sich befindet, und du kannst jederzeit wieder hierher zurückkommen und ihn besuchen. Um die Leichtigkeit des Regenbogens auch auf der Erde noch zu behalten, reißt du dir ein Stück des Regenbogens ab und steckst es dir in dein Herz.

Du spazierst die Stufen wieder nach unten: violett… blau… türkis… grün… gelb… orange… rot.

Unten am Boden angekommen, spürst du wieder das feuchte Gras zwischen deinen Zehen.

Das könnte dich auch interessieren: